Zum Inhalt springen

auf an den Ringköbingfjord

20. Juni 2011

Juchu, wir machen wieder eine Reise … es geht nach Dänemark. Für uns Monster mal ein ganz neues Land. Sind schon gespannt, was uns erwartet.

Wir haben von röde groed met floed gehört … natürlich etwas anders geschrieben, aber wir finden gerade hier auf der Tastatur nicht die dänischen „ö“ und „oe“ und so … egal, Hauptsache das Zeug schmeckt und wir können monstermäßig da ein wenig den Geschmack mitgestalten ….

eure ganzen KÜchenmOnsTer

Advertisements

dansk Küche?

19. Mai 2011

Tja, diesen Sommer sieht es so aus, als würden die Küchenmonster mal neue Ziele ansteuern: es geht in den Norden, nach Dänemark.

Was gibts denn da so zu essen? Was ist typisch? Was läßt sich für Gruppen auf einem Campingplatz kochen? Die Monster und ich sind schon gespannt und wir bereiten uns auf das neue Ziel vor …

Ob wir noch dänisch lernen sollten????

Ulla und ihre Küchemonsterclique

… und ein Lied aus dem BAU-Camp Le Petit Lac

2. September 2010

Ein Lied von Joshua, Moni, Ingrid, Kurt und Roger
(zu singen auf die Melodie von der Vogelhochzeit)

  1. Wer Urlaub mit viel action sucht,
    der hat bei Windbeutel gebucht.
    Fideralal, fideralala …..
  2. Mit Wandern, Klettern Kanu fahrn
    und Radeln wir ganz happy warn.
    Fideralala , ….
  3. Der Nihils und die Desirée
    führten ein cooles Camp am See.
    Fideralala, ….
  4. Die Abenteurer kamen an
    vermissten Klobrillen spontan.
    Schöner Muskelkrampf, schöner Muskelkrampf, schöner Muskel, Muskel Krampf.
  5. Zu viele Laschen liegen rum
    die Campleitung siehts mit Gebrumm.
    Oranginadose-hen-lasche-hen, ….
  6. Katrin und Lisa wundern sich,
    die Liste hat zu wenig Strich.
    Oranginana, ….
  7. Windbeutel ist zu Kindern nett,
    das Team macht die Judith komplett.
    Abenteuera, abenteuera, abenteuer, teuera.
  8. Der Tretbootspringer traf uns nicht,
    das Wasser spritzt uns ins Gesicht.
    Ruderalala, ….
  9. Die Marmelad aus Feigen-Nuss
    erfreut den Gaumen mit Genuss.
    Dank an Ullala, dank an Ullala, ….
  10. Und nun ist mit der action Schluss,
    ein jeder jetzt nach Hause muss.
    Dank Euch all-le-len, Dank Euch all-le-len,
    u-hund Dank dem ganzen Team.

(die markierten Wörter waren Pflicht-Bestandteile)

Die Küchenmonster und Ulla sagen danke für das schöne Lied!

Ein Gedicht aus dem BAU-Camp Le Petit Lac

2. September 2010

für den Strandwettbewerb geschrieben von Malu, Liv, Noah und Vera
und am Abschlußabend vorgetragen

Der Futzi Nils

Es fuhr einmal ein Futzi Nils an einen großen See
Dort war er mit dem Rädchen ganz schnell auch in Moustiers.

Der Futzi Nils
Es aß einmal ein Futzi Nils die Feigen Marmelade
dazu aus dem Becher auch eine Limonade.
Noch steckt in seiner Hosentasche
davon die Oranginadosenlasche.

Der Futzi Nils
Es war einmal im Camp, da war die Stimmung groß
es gab Räder, Kanus und auch Tücher mit Bazillen
nur eins das fehlte Futzi Nils:
das waren auf dem Klo die Brillen.

Der Futzi Nils
Die Mädchen hier von Windbeutel,
die wickelt er um den Finger
denn die stehen auf Futzi Nils
den alten Tretbootspringer.

Der Futzi Nils
Es geht uns gut hier das ist klar
es fehlt nur eins das ist am Schluß die Nuß.

(die markierten Wörter waren die Pflicht-Bestandteile)

Es war schön mit euch!!!
Ulla und die Küchenmonster

neu hier: das Wortsalat-Monster

30. August 2010

servus liebe Monsterfreunde,

darf ich mich gerade mal vorstellen: ich bin ein Freundin vom Buchstabenmonster. Mich interessieren aber nicht die langweiligen einzelnen Buchstaben, sonder ganz Wörter. Die kann man so gut vertauschen: ich nehme einen Text, schnibble ihn auseinander und klebe die Wörter dann in neuer Reihenfolge zusammen. Total lustig, wie die Leute da drauf reagieren. Ganz besonder gut geht das mit Rezepten von der Ulla; hihihi, da kommt sie oft ganz doll durcheinander !!!

Aber manchmal versuche ich es auch mit anderen Texten, letztens hatte Ulla so Zettel mit Gedichten, da haben das Buchstabenmonster und ich richtig gute Puzzels raus gemacht, die Ulla sitzt da noch dran, sagt schlimme Sachen über uns und versucht gerade, das wieder hin zu kriegen, ist richtig gut lustig das ganze! Sie sagt, da wartet wohl jemand drauf, dass sie das irgendwo hier hin schreibt .. na dann wartet mal ….

Ach Mist, ich sehe gerade, dass sie ziemlich gut gepuzzelt hat, scheint doch irgendwann noch zu klappen. Schade, schade. Aber als nächstes zerstückel ich dann wieder Rezepte …..

Grüße vom Wortsalat-Monster-Mädchen

MaMo – das Matschmonster

23. August 2010

Hallo ihr lieben,

also darf ich mich kurz vorstellen: ich bin das Matschmonster, ein Cousin vom Steck-Monster. Ich allerdings vergnüge mich eher mit feuchtem Matsch als mit trockenem Staub.

Habe in der letzten Woche auf dem Camping Le Petit Lac viel Spaß gehabt: nach dem Regen konnte ich die Bäche auf dem Platz immer genau so umleiten, dass sie an den Stellen durchs Küchenzelt liefen, wo man genau entlang muss. Bäche unter Regalen sind langweilig, aber eine großer See rund um den Büfett-Tisch –  das macht Laune.

Okay, wenn das langweilig wurde, bin ich mal zu den Wohnzelten, da gab es auch einiges zu tun: Staumauern durchlöchern, kleine Flüsse umleiten. Ich muss sagen, ich war bei einigen Teamern recht erfolgreich: sie kamen hektisch angerannt, haben alles im Zelt zusammengerafft und es im trockenen Anhänger verstaut. War ein lustiger Tag.

auf in die Provence

12. Juli 2010

jeah, es geht wieder los. Monsterferien! Wir freuen uns schon alle, dass wir mal wieder was anderes sehen als Ullas langweilige Küche. Dieses Jahr erzählt sie allen Leuten am Telefon, dass sie in die Provence fährt. Das kennen wir nicht. Ob es da gut ist? Lustig? Wir Blödsinn amchen können? Angeblich kommen auch wieder Leute, für die Ulla versucht was leckeres zu kochen. DAS werden wir ja mal sehen!

Auf jeden Fall sind wir gut vorbereitet:

1. wir werden ALLE dabei sein, sie wird es nicht schaffen, ohne uns zu verreisen
2. werden wir die Kollegen in der Provence auch einladen, uns auf dem Camping zu besuchen
3. .. ach uns fällt schon was ein. Neuer Campingplatz, neue Ideen für uns Küchenmonster.

also ab in die Provence, es soll sogar nen schönen See geben; Wasser ist immer gut für Quatsch und Blödsinn.

die versammelten Küchenmonster aus Tölz

salut les monstères franzaises, nous arrivons!