Zum Inhalt springen

Rezept gesucht?

6. November 2009

Hallo an alle, die mal von den Küchenmonstern bzw. der Küchenfee Ulla bekocht wurden,

ihr wolltet euch ein Rezept merken, um es mal nachzukochen? Und jetzt ist es doch weg … macht nix, die Rezepte sind nicht geheim, ich verrate sie gerne. Benötige nur ein paar Hinweise, um was es sich handelt.

Fragt hier an dieser Stelle, und die Antwort kommt bestimmt.

Grüße von der Küchenfee  Ulla
(die „Fee“ ist nur zur deutlichen Abgrenzung gegenüber den Monstern, irgendwie muss ich ja deutlich machen, dass gerade ICH jetzt schreibe und keins von meinem Monstern)

Wiedersehen mit Grächen

15. Oktober 2009

Meine Monster sind heute völlig überdreht, sie haben versehentlich mitbekommen, dass es im Januar wieder in ihre eigentliche Heimat geht, das Haus Matterhornblick in Grächen. Vor lauter Vorfreude haben sie sämtliche Schokolade gefuttert, das Essen richtig gut mit Chili verfeinert und den Müll total neu sortiert. Die wissen bei so viel Emotionen leider nie, wie sie diese äußern sollen und daher wird es meist chaotisch.
Das ist auch der Grund, warum ich ihnen so etwas normalerweise vorher nicht erzähle. Aber ein Monster hing gerade am Ferrero Rocher, als ich es ins Arbeitszimmer getragen habe und da war dann eine entsprechende mail zu lesen.

Tja, das Leben mit Küchenmonstern ist manchmal ganz schön hart.

Ulla

Bad Tölz, die Stadtversuchung

25. September 2009

Letztens waren meine Monster ein Weile weg, als sie zurück kamen, waren sie ganz begeistert: sie hatten eine Stadtführung in Bad Tölz mitgemacht, bei der es etwas zu Essen und zu trinken gab. DAS war für einige Monster genau das richtige.

Neben historischen Geschichten und anderen interessanten Details zu Bad Tölz gab es angeblich „seltzsame“ Schokolade,  mit Rosenblättern sagten Sie, oder Chili oder noch anderem was man nicht so oft in Schokolade findet (das waren natürlich speziell das Schoko- und das Chilimonster ganz von angetan), dann fing das Käsemonster an, mir genaueres zu diversen Käsesorten zu erzählen (ich habs unterbrochen und versprochen, die Stadtversuchung selber mal mitzumachen, besser die praktische Erfahrung als reine Theorie).
Also meine Küchenmonster wollen da jetzt häufiger hin, ich hoffe, sie benehmen sich eher unauffällig!

Sie behaupten, man könne das sogar für Geburtstage oder so was in der Art buchen, so eine Führung, und zwar unter www.naechste-station.de

Tja, werde das mal prüfen .. manchmal erzählen ja sogar meine Monster keinen Blödsinn.

Herzhaft-süsse Tomatensauce mit CousCous

25. September 2009

Ein Rezept weder korsisch noch bayrisch, aber sehr lecker.

CousCous: etwa 100 g pro Person; natürlich vom trockenen CousCous. Das Vorgekochte geht ganz einfach:  etwa 100-110 ml kochendes Wasser über das CousCous gießen, gut vermischen, etwa 3-5 Minuten ziehen lassen und dann noch etwas Butter oder (Oliven)Öl drunter mischen. Statt Wasser kann man es auch mit Gemüse- oder Fleischbrühe aufgießen.

Für die Sauce (Mengen für 4-6 Personen):

Paprika, Curry, und andere scharfe Gewüze trocken in der Pfanne an“braten“.

Dann Olivenöl dazu, sowie 1-2 Zwiebeln, 1-2 Zehen gehackter Knoblauch , Ingwer und Möhrenstücke (etwa eine halbe Möhre pro Person, in grobe Stücke geschnitten); alles anbraten
dann Zucchini dazu (eine mittlere Zucchini für 4-5 Personen, auch in grobe Stücke geschnitten) etwas später ebenfalls in die Pfanne (oder Topf oder Wok, geht alles)

Eine Hand voll Rosinen, getrocknete Feigen (eine pro Person) sowie getrocknete Datteln (1-2 pro Person) in Würfelchen schneiden und dazu geben. Mit andünsten.

Nach ein paar Minuten 3-4 kleine Dosen Tomatenmark zugeben. Weiter schmoren lassen.

Dann 1-2 Dosen Pizzatomaten, sowie 500 ml Tomatenpüree zugeben. Noch ein paar Minuten köcheln lassen.
Mit Salz abschmecken. Evtl. noch Gemüsebrühe (Pulver) zum Würzen nehmen, Tabasco ist auch erlaubt, natürlich frische Pepperoni, ganz nach Geschmack.

Varianten mit Kräutern, weiteren scharfen Gewüzen etc. sind erlaubt 😉

Das ganze sollte eine gewisse Schärfe haben.

Guten Appetit!

(Jochen, was ist falsch? Was machst du anders?)

bald geht es nach Hause

8. September 2009

Langsam werden die Küchenmonster wieder munter, weil die Temperaturen hier etwas sinken. Sie haben halt ein dickes plüschiges Fell, das ist hier für die Gegend nicht so günstig.
Aber sie laufen schon wieder munter rum, holen sich Obst aus dem Kühlschrank, machen die Käsedose leer, wenn ich es nicht erwarte und naschen die stillen Schokoladenreserven. Alles vergleichsweise harmlos aber doch monstermäßig normal.

Vielleicht fühlen sie sich in Bayern doch wohler? Keine Ahnung, sprechen tun sie ja nie mit mir. Bin mal gespannt, ob sie sich wieder im Koffer ganz klein machen. Etwas Sorgen mache ich mir aber um meine Mitbringsel, da ist einiges zum Naschen dabei, ich hoffe, dass ist zu Hause dann immer noch da. Immerhin sind wir gut 2  Tage unterwegs.

Grüße von der Küchenfee

müde monster

29. August 2009

hallo,

ich muss mich doch mal melden, denn meine gesamte monstermannschaft ist ziemlich müde geworden hier auf korsika, ich dachte, sie drehen hier mal auf, habe mir schon sorgen gemacht, dass sie nur mist bauen, aber erstaunlicherweise ist es ruhig hier.

vielleicht sind sie auch abgewandert? hier ist noch eine gruppe mit 130 leuten auf dem platz, vielleicht macht es da mehr spaß blödsinn zu fabrizieren? na ja, auf jeden fall kann ich sie nicht motivieren, hier mehr aus ihrem leben zu erzählen. kommt vielleicht wieder, wenn wir wieder im etwas kühleren deutschland sind (und in ihrer gewohnten umgebung). ich kenne mich da mit der monster-psyche nicht ganz so gut aus.

grüße aus korsika

monstermutti ulla

Meeresfrüchtesoße mit Nudeln

13. August 2009

Man nehme: Meeresfrüchte (tiefgekühlt oder frisch), da gehen Krabben, Muscheln und was noch alles gibt (hier auf Korsika gibt es da eine tolle Mischung). Für 10 Personen etwa 500 g. Dazu ganz klein geschnittene Zitronen, mit Schale (1 bei 10 Leuten), dazu eine halbe Knolle Fenchel und Stangensellerie. Das Gemüse kurz anbraten, dann den Rest dazu. Das ganze dann mit Weißwein (ca. 0,3 bis 0,5 l) ablöschen und dann noch Crème fraiche dazu, je nach Geschmack und Kalorienbedarf 200-500 g. Das ganze ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann auf die Nudeln und guten Appetit!

Käse!!!

11. August 2009

Tach auch,

kennt ihr mich? Ich mag KÄSE. ABER: nur den Gouda in Scheiben. Und da bin ich auch wählerisch: ich nehme den nur, wenn er gerade frisch auf der Käseplatte angerichtet ist. Wenn die Ulla ihn hingelegt hat und sich umdreht, dann nehme ich ganz schnell gaaaanz viele Scheiben weg. Das ist lustig, da wundert sich die Ulla nämlich, wohin der Käse wieder ist. meist ist sie irritiert, weil sie denkt, sie hätte doch noch keinen neuen Käse auf die fast leere Platte gelegt.

Einige Freunde nennen mich auch Konstantin, keine Ahnung warum ….

Habe viele Freunde hier gefunden, die interessieren sich aber mehr für echt korsichen Ziegenkäse, von denen erzähle ich dann ein anderes mal.

Es grüßt euch alle
Kostantin-Käsemonster

korsisches Hühnchen

6. August 2009

Man nehme pro Person eine Hühchenkeule und brate diese in der Pfanne kurz an. (Hier gerne auch schon mit einer Öl-Paprika-Mischung einreiben, muss aber nicht).

Dann bei niedriger Flamme weiter garen.

Kurz vor Ende kommen viele Zweibelwürfel Knoblauch und Honig über die Schenkel. Man läßt sie dann noch etwa 10-20 Minuten in der Pfanne.

Nach Geschmack noch ein paar Kräuter der Provence oder ähnliches dazu geben.

Dazu gibt es Kartoffeln oder Reis und Salat oder ….

Bon appetit!

(bei vorhandensein eine Backofens geht das ganze natürlich auch im Ofen).

bonjour! je suis la steck-monster

6. August 2009

bonjour a tout!

also isch bin ein kollege aus korsika, ich bin ein kleines staub+dreck monster (kurz „steck“). ich sitze meist auf dem küchenboden oder in der umgebung und bewerfe die leute mit dem staub vom platz. ist lustig. wenn was runter fällt, wäze ich es auch gleich mal so richtig gut im dreck, da finden es die leute kaum wieder.

ich wohne hier auf korsika, freue mich aber immer, wenn die kollegen aus aller welt vorbei kommen. die tölzer monster kenne ich ja schon, waren letztes jahr schon hier und wir hatten viel spaß zusammen.

das tolle hier ist ja auch, dass der weg von der dusche in die zelte direkt am küchenzelt vorbei geht, da treffe ich dann auch die frisch geduschten gäste ziemlich zielsicher mit meinen staub+dreck attacken

alors, a bientot, wir sehen uns sicherlich auch mal irgendwo, habe ne große verwandtschaft